Detailansicht

Logo: wissenschafftzukunft kiel
Logo: Landeshauptstadt Kiel
DetailansichtDetailansicht
Logo: wissenschafftzukunft kiel

Von Meeresungeheuern und Polarexpeditionen: Kinder- und Schüleruni geht ins neunte Semester

08.11.2016

Mit spannenden Vorträgen über Schwämme und Mikroorganismen als den kleinsten und ursprünglichsten Meeresbewohnern, über riesige Tintenfische und Pottwale öffnet die Kinder- und Schüleruni Kiel ab Mittwoch, 30. November 2016, wieder ihre Türen.

Mit von der Partie sind wieder renommierte Meeresforscherinnen und Meeresforscher der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel und des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz Zentrum für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven. Bereits zum neunten Mal stillen sie mit kurzweiligen Vorträgen die Neugier der Kinder. Zu lernen gibt es viel: Über Forschungsreisen ins ewige Eis genauso wie über die Frage, welchen Wert das kühle Nass für die Menschen hat und wie wir es nutzen und bewahren können.

Die insgesamt vier Vorträge, die monatlich jeweils mittwochs um 16 Uhr im Großen Hörsaal des Audimax der CAU stattfinden, richten sich an junge Zuhörerinnen und Zuhörer im Alter von acht bis zwölf Jahren. Auch in diesem Jahr wird eine regelmäßige Teilnahme belohnt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten am ersten Vorlesungstag ein persönliches Stempelbuch, in dem sie nach jeder Teilnahme Stempel sammeln können. Wer mindestens drei von vier Veranstaltungen besucht hat, kann an einer Verlosung teilnehmen und Sachpreise zum Thema Meer und Ozean gewinnen.

Eltern sollten folgendes beachten: Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter acht Jahren ist die Veranstaltung im gut gefüllten Hörsaal ohne Eltern nicht geeignet. Für die erwachsenen Begleitpersonen und jüngere Geschwisterkinder gibt es wieder ein Elternkino im Foyer. Hier werden die Vorträge live übertragen. Eine Ausnahme für geduldige Eltern, Großeltern und andere Begleitpersonen ist die Vorlesung „Forschungsexpedition ins ewige Eis der Polarregionen“ am Mittwoch, 7. Dezember. Zu dieser sind die Erwachsenen herzlich eingeladen, gemeinsam mit ihren Kindern Hörsaalluft zu schnuppern.

Die Kinder- und Schüleruni wird vom Kieler Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ und der Kieler Forschungswerkstatt organisiert und vom Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) sowie der CAU unterstützt. Medienpartner sind die Kieler Nachrichten und GEOlino, das Erlebnis-Heft für Kinder von 8 bis 14 Jahren. Die neunte Kinder- und Schüleruni ist ein Beitrag zum Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane 2016*2017, eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und von Wissenschaft im Dialog (WiD).

Der Vorverkauf für die Tickets (1 Euro) startet ab dem 8. November in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten, Fleethörn 1-7. Karten gibt es auch im Audimax jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
 
 
Link zum Flyer der Kinder- und Schüleruni 2016/2017
 

Kontakt
Dr. Katrin Knickmeier, Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“, Kieler Forschungswerkstatt,
Tel.: 0431/880-5914, E-Mail: schulprogramme@ozean-der-zukunft.de
Friederike Balzereit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“, Tel.: 0431/880-3032, E-Mail: presse@ozean-der-zukunft.de
 

 


Kopfbild: Raissa Nickel / Uni Kiel
Foto rechts: Friederike Balzereit / Future Ocean